Dienstleistungen fürs Wohnen im besten Alter

ESG als Treiber für Aging in Place?

1 Kommentar

Auf internationaler Ebene und insbesondere im EU-Raum greift ein neues Kürzel um sich: ESG. Nachhaltiges Investieren nach den sogenannten Kriterien ‚Environmental, Social, Governance‘. ESG beginnt sich hierzulande im Immobilienmarkt erst zögerlich zu etablieren. Was könnte dies für Aging in Place bedeuten?

Kriterium ‚Social‘ hat noch Aufholpotenzial

Während in der Schweiz seit längerem in umweltrelevanten Bereichen des Gebäudeparks investiert wird, hat das ‚S‘ für Soziales oft untergeordnete Bedeutung. Dabei ist dieses Kriterium für die erfolgreiche Vermietung von Liegenschaften von grosser Bedeutung. Gefragt ist eine verstärkte Nutzerperspektive, die nebst der Immobilie auch das Wohnumfeld berücksichtigt.

Momentan scheint untern anderem Covid-19 ein positiver Treiber zu sein. Investoren erkennen, dass ein ‚angenehmes‘ Leben in einem ’schönen‘ Quartier letztlich auch mehr Rendite bringt. Wir wissen aber noch nicht, wie nachhaltig die Folgen der Pandemie nachwirken werden.

ESG als Treiber für mehr Nutzerorientierung?

In einem Online-Panel ‚Unlocking ESG‘ des Immobilien-spezialisten CBRE  zeigte sich, dass bezahlbarer Wohnraum, seniorentaugliches Wohnen in der Innenstadt sowie eine gute Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum relevante Kriterien für ESG sind. Investoren werden sich künftig verstärkt dafür interessieren müssen, so der Tenor im CBRE-Panel.

Dazu gehört auch die Inklusion von älteren Menschen, insbesondere städtischen, aber auch ländlichen Gebieten. Diese sind grösstenteils gebaut, müssen aber sukzessive umgestaltet werden. In Anbetracht der bevorstehenden demografischen Veränderungen sind daher Screenings von Wohnimmobilien auf Alterstauglichkeit ein Muss.

Bauherrschaften benötigen Bestellerkompetenz

Denn schon vor der Pandemie wollten die Menschen so lange wie möglich zu Hause wohnen und nur im Notfall in ein Alters- oder Pflegeheim wechseln. Nun ist es an der Zeit, dass Investoren nicht zuletzt aus betriebswirtschaftlichen Überlegungen Wohnraum alterskompatibel sanieren oder bauen. Dies bedingt eine gute Bestellerkompetenz, weil Immobilienverwaltungen und Architekten noch nicht überall die erforderlichen Kenntnisse vorweisen.

Wir sind laufend mit engagierten Bauherrschaften im Gespräch und unterstützen diese in Fragen zur Realisierung von ‚alterstauglichem‘ Wohnraum. Fragen Sie uns, wir informieren Sie gerne in einem unverbindlichen Gespräch.

 

1 Kommentar

  1. Hürlimann Matthias

    Senden sie mir bitte den Newsletter. Mit freundlichen Grüssen
    MpH

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.